Was i.do for beginner gebracht hat

 

 

Liebe Frau Wilkens lieber Herr Schlösser,

hiermit wollte ich mich bei Euch für eure Beratung bedanken. Der Tag mit Euch hat total viel bei mir ausgelöst und viele Fragen geklärt. Ich fühle mich jetzt informierter und kann konkreter weitermachen. Einiges hatte ich schon geahnt, anderes hat mich total überrascht, zum Beispiel die dualen Studiengänge von denen ich gar nichts wusste. Auf jeden Fall weiß ich jetzt, wie es für mich weitergeht. Der Tag bei Euch hat sich also total gelohnt. Danke nochmal.

(Nico 18 Jahre)

 

 

 

Liebes I-do-Team,
ich würde mich gern bei Ihnen bedanken, dafür dass Sie meinem Sohn so toll auf die Sprünge geholfen haben. Er kam ganz und klar zuversichtlich heim und weiß nun eine konkrete Richtung, die er nach dem Abitur angehen will. Besonders gut hat ihm gefallen, dass Sie ihm seine Hemmungen zu reden nehmen konnten ohne sich dabei einzuschleimen. Auf sowas reagiert er nämlich zurzeit ganz empfindlich. ;-)
Nun hat er einen Fahrplan, wie es weitergehen soll und selbst wenn sich auf dem Weg noch die ein oder andere Abzweigung ergeben sollte, hat er jetzt ein Ziel, das er vorher so nicht hatte. Und wir Eltern sind froh, dass uns diese Mammutaufgabe abgenommen wurde. Seit dem Beratungstag diskutieren wir wieder ohne uns gleich zu streiten. Wir werden Sie in jedem Fall weiterempfehlen. Dankeschön.

(Vivien, Mutter von Nico)

 

 

Was will Ich eigentlich machen?
Die Frage ging mir vor dem Tag bei i.do sehr oft durch den Kopf. Durch die sehr intensiven Gespräche, die Offenheit, die angenehmer Weise an den Tag gelegt wurde und die einzig auf mich gerichtete Konzentration fiel es mir am Ende des Tages deutlich leichter, etwas Ordnung in meinem Kopf zu schaffen.
Ihr habt es geschafft, das, was ich studieren und später auch arbeiten möchte, auszuformulieren. Danke dafür!
Und ebenfalls Danke für die ehrlichen Fragen und Antworten, die aus mir heraus gekitzelt wurden.

(Ellen, 18)

 

 
 
Ellen, unsere jüngste Tochter, 18 Jahre und glücklich mit Abitur konnten wir davon überzeugen sich in Bezug auf Studienwahl und Zukunftsplanung auf eine i.do-Beratung einzulassen. Auf jeden Fall eine gute Entscheidung und eine lohnende Investition. Obwohl oder vielleicht gerade weil sie durch ihre zwei Jahre ältere Schwester und deren Freundeskreis wirklich ganz viel an Diskussion bzgl. Studienauswahl mitbekommen hat. Dabei sind nachvollziehbare gute Entscheidungen, überhaupt nicht nachvollziehbare Entscheidungen und Entscheidungen die doch teilweise sehr beeinflusst und fremdgesteuert sind. Ellen steckte fest in ihrer Entscheidungsfindung. Und wir mit ihr. Die grosse Frage: „was will ICH“? rückte eher weiter weg. Aber wie lässt sich das lösen? Sackgasse im oft ähnlichen Gesprächsverlauf mit den Eltern und einfach keine neuen Erkenntnisse.

Dann die i.do-Beratung. Eine völlig andere Diskussionsbasis als zuhause oder mit Freunden. Mit Profis einen Tag zu verbringen bei dem es nur um die eigen Person gehen darf. Fragen, Antworten, Reflektieren, ernst genommen werden und ganz viel über sich selbst erfahren dürfen. Auch wenn das Ergebnis nicht zu einem grundsätzlich neuem Studienziel geführt hat. Wesentlich ist die Erfahrung dieser Beratung. Ellen hat mehr und auch viel neues über sich selbst herausgefunden. Und hat die Gewissheit, dass ihre Wünsche realisierbar sind. Von manchen alten Vorstellungen könnte sie sich nun auch lösen was bisher nicht möglich war.  
Unsere Tochter war nach diesem eintätigen Beratungsgespräch geschafft, glücklich und voller Motivation in Bezug auf ihre Zukunfstplanung bzw. Studienwahl.
Vielen Dank i.do.

(Mutter von Ellen)